.. . Fahrt nach Hégenheim vom 27.11. – 05.12.17
 

Fahrt nach Hégenheim

1.png

Am Montag den 27.11.17 trafen sich 25 Schüler des Gymnasiums Papenburg zusammen am Bahnhof um gemeinsam nach Hégenheim zu fahren. Nach einer langen Zugfahrt wurden die Schüler mit ihren Austauschfamilien bekannt gemacht. Anschließend fuhren sie mit ihnen nach Hause.

Die Ankunft war für alle sehr aufregend. Am nächsten Morgen besuchten alle deutschen Schüler das Collège in Frankreich. Die Tage Dienstag und Mittwoch waren reguläre Schultage und die Abende verbrachte man in den Gastfamilien. Viele begleiteten ihre Austauschpartner auch bei der Ausübung ihrer Hobbies.

Am Donnerstag fuhren die deutschen und französischen Schüler mit viel Vorfreude nach Colmar und Kaysersberg. In Colmar angekommen besichtigten alle in kleinen Gruppen ein Museum und den Weihnachtsmarkt. In Kaysersberg gefiel allen die Hauptstraße besonders gut.in denen es zahlreiche kleine Shops zu besichtigen gab.

Der nächste Tag verlief ähnlich wie der Dienstag und Mittwoch, es war ein Tag zusammen mit dem französischen Austauschpartner in der Schule und in seiner Familie.

Am Wochenende fanden interne Ausflüge mit den Gastfamilien statt. Dies war für die Meisten das Beste. Am Montag den 4.12.17 haben sich die Schüler nach einem gemeinsamen Abschiedsfrühstück auf den Weg nach Mulhouse gemacht. Dort sah man in der Stadt überall aufwendig gemalte Straßenkunst. Manche sogar mit einem geschichtlichen Hintergrund. Danach fuhr die Gruppe  zum größten Automuseum der Welt, ebenfalls in Mulhouse. Da waren beeindruckend viele Autohallen voller Autos verschiedener Marken und unterschiedlichen Alters.

Am Dienstag war dann leider schon der Abschied und alle Deutschen kamen nach einer sehr langen Fahrt wieder am Hauptbahnhof in Papenburg an.
(Enna und Sören Evering)

 
logo-emsland-1 MintEC Logo-250