Begabtenförderung Aktuelles
 

Kooperationsverbund

Aktuelles

foerderung-bes-begabungen



 Weihnachtsshow 2014 der Physik-AG


 Physik AG

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien führte die Physik-AG ihre weitestgehend selbstständig geplante Weihnachtsshow auf. Die 13 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 zeigten in vier jeweils 45-minütigen Physikshows spannende physikalische und chemische Experimente, die sie in einem weihnachtlichen Kontext betteten. 

Die nachfolgenden Bilder zeigen die Experimente der Weihnachtsshow.

Rauchringkanone

Rauchringkanone

Weihnachtskugeln

Weihnachtskugeln

Weihnachtskugeln2

Weihnachtskugeln

Schneekugeln

Schneekugeln

Schneeherstellung

Schneeherstellung

Brennender Schnee

Brennender Schnee

Adventskranz

Adventskranz

Adventskranz2

Adventskranz

Feuertornado

Feuertornado

Brennende Hand

Brennende Hand

seltsame Fluessigkeit

Seltsame Flüssigkeit

 



 EU fördert Schüleraustausch am Gymnasium Papenburg


 erasmus-logo-11-2014

„Matters of Matter – Future materials in science education“ lautet der Titel des Projektes, das von der Europäischen Union im Rahmen des Bildungsprogramms Erasmus+ gefördert wird. An dem Projekt sind außerdem Schulen aus Italien, Portugal und Irland beteiligt.

Mit den Vorbereitungen für das Projekt und der umfangreichen Antragsstellung wurde bereits im Januar diesen Jahres begonnen. Im Oktober kam der Bewilligungsbescheid und das Projekt gehört damit zu den 168 geförderten Projekten in Deutschland. 

Im Rahmen des Projektes sollen Möglichkeiten gefunden werden aktuelle Entwicklungen in der Materialforschung in den Unterricht zu integrieren. Hierzu werden zunächst Kontakte zu Firmen und Forschungseinrichtungen aufgenommen, um den aktuellen Stand der Technik aufzuzeigen. Die Schüler sollen dann mit den Materialien Experimente durchführen und gemeinsam Ideen für zukünftige Anwendungen entwickeln. So können beispielsweise elektrische leitende Textilien zur Erfassung medizinische Daten genutzt werden, Schaltkreise einfach auf Papier gedruckt werden oder neue Materialien für die Energiespeicherung untersucht werden.

Am Gymnasium Papenburg soll zunächst mit Schülern aus dem Jahrgang 8 begonnen werden, später erhalten auch Schüler aus dem jetzigen Jahrgang 7 die Möglichkeit mitzuarbeiten. Die Schüler arbeiten dabei in international besetzten Gruppen an verschiedenen Kleinprojekten. Zur Kommunikation werden eine digitale Lernplattform und auch Videokonferenzen genutzt. In vier jeweils einwöchigen Mobilitäten finden an jeder der Partnerschulen Treffen der beteiligten Schüler statt, bei denen die Projektergebnisse vorgestellt werden. Das Gymnasium Papenburg entsendet für jedes Treffen 10 Schüler, so dass insgesamt 30 Schüler die Möglichkeit bekommen eine der Partnerschulen zu besuchen. Das erste Treffen findet im März 2015 in Portugal statt.

Als Ansprechpartner für das Projekt stehen Frau Wessels und Herr Claußen zur Verfügung.

 

 


MINT-freundliche Schule


 mint-11-2013

Als eine von neuen Schulen in Niedersachsen wurde das Gymnasium Papenburg als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet. Die Initiative MINT-Zukunft verleiht diesen Preis an Schulen, die einen Schwerpunkt in dem Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik legen. Bundesweit wurden seit 2008 insgesamt 600 Schulen ausgezeichnet.

mint-11-2013
Auszeichnung durch Thomas Sattelberger, den Vorstandsvorsitzenden „MINT-Zukunft schaffen“ in Bremen.

Zu den Kriterien, die bei der Auszeichnung überprüft wurden, gehören u.a. die Teilnahme an Schülerwettbewerben, zusätzliche Angebote wie Physik- und Roboter-AG, die regelmäßige Teilnahme der Lehrkräfte an Fortbildungen und die Ausstattung der Schule.
Für das Gymnasium Papenburg bedeutet diese Auszeichnung nicht nur ein Schild an der Tür, sondern viel mehr die Möglichkeit der Nutzung der Angebote der Initiative MINT-Zukunft, um das MINT-Profil weiter zu stärken und sich in einem anspruchsvollen Exzellenz-Netzwerk konsequent weiterzuentwickeln.


Weitere Informationen gibt es unter: http://www.mintzukunftschaffen.de

 

 


Projekt Sprachtalente und Rechenkünstler


 rechenkuenstler 2013 01 530

 
logo-emsland-1 MintEC Logo-250