MINT-Schule AG-Angebote
 

Kooperationsverbund aktuell

Mathematische Knobeleien

begabtenfoerderung-03-2012

Papenburg. Unter der Überschrift „Mathematische Knobeleien“ haben das Gymnasium Papenburg und die Ludgerusschule in Rhede eine Arbeitsgemeinschaft zur Förderung von besonders begabten Schülern eingerichtet.

An den rechnerischen Knobeleien beteiligen sich sieben Mädchen und Jungen aus dem dritten Jahrgang der Rheder Grund- und Oberschule.

Betreut werden sie von den Gymnasiasten Lea Rehbock und Benno Appelmann aus der neunten Klasse. „Die zweiwöchigen Treffen machen den Grundschülern sichtlich Spaß. Sie reisen inzwischen voller Erwartung zu den nachmittäglichen AG-Stunden an“, berichtet Oberstudienrätin Doris Kruse-Bohse vom Kooperationsverbund Hochbegabtenförderung. Gleichfalls die Neuntklässler Lea Rehbock und Benno Appelmann hätten ihre Freude an dem Projekt, gelte es doch, immer wieder neue Aufgabenstellungen mit mathematischen Feinheiten für ihre Schützlinge zu suchen.

Inzwischen hat die Arbeitsgemeinschaft mit jeweils vier Doppelstunden, die in Räumlichkeiten am Papenburger Gymnasium stattfanden, schon die erste Halbzeit beendet. Nach den Osterferien trifft sich der Schülerkreis dann zum zweiten AG-Teil in der Ludgerusschule

begabtenfoerderung-03-2012-
Rechenaufgabe zur Würfelform: Unser Foto zeigt die Rheder Grundschüler, die an der Arbeitsgemeinschaft „Mathematische Knobeleien“ teilnehmen, zusammen mit (hinten, von links) Lea Rehbock, Oberstudienrätin Doris Kruse-Bohse und Benno Appelmann bei einer AG-Stunde am Gymnasium Papenburg.

Quelle: Emzzeitung vom 20.03.2012, Foto: Klaus Dieckmann

 
logo-emsland-1 MintEC Logo-250